Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Erweiterte Wasserrettunggruppe Landkreis Gießen

Die DLRG OG Heuchelheim und die DLRG KG Gießen stellen zusammen die erweiterte Wasserrettungsgruppe im Landkreis Gießen gemäß Katastrophenschutz-Konzept des Landes Hessen.

Diese setzt sich zusammen aus einer Tauchstaffel (DLRG HH) und einer leichten Wasserrettungsstaffel (DLRG GI)

Im Zuge der allemeinen Hilfe (unterhalb der Katstrophenschwelle) stellen die beiden Gliederungen und die Wasserwacht Gießen zusammen die Schnelleinsatzgruppe (SEG) Wasserrettung im Landkreis Gießen. Diese orientiert sich nicht (!) am Katastrophenschutz-Konzept des Landes Hessen sondern ist eine eigens aufgestellte Einheit.

Die SEG wird von einem Führungstrupp geführt.

Die Hauptaufgabe übernehmen zwei Tauchtrupps und ein Bootstrupp.

Unterstützt wird sie von einer Technikstaffel und es wird zur Eigensicherung ein Rettungswagen zur medizinischen Notfallversorgung mitgenommen.

Im Einsatz setzt sie sich dann wie folgt zusammen

Führungstrupp (DRK GI) mit einem ELW1.

Tauchtrupp 1 (DLRG HH) mit einem GW-Tau

Tauchtrupp 2 (WW GI) mit einem GW-Tau

Bootstrupp (DLRG GI) mit einem Kdow inkl. Boot

Techniktrupp (DRK GI) mit einem GW-T

Rettungswagen (DRK GI) mit einem RTW.

Die Einheit wird von der Zentralen Leitstelle des Landkreises Gießen für den Brandschutz, die Allgemeine Hilfe, den Katastrophenschutz und den Rettungsdienst über Funkmeldeempfänger alarmiert.

Nur Minuten später rückt die Einheit mit Blaulicht und Martinshorn aus, um den Verunfallten zur Hilfe zu eilen.

Weitere Informationen zu den Einheiten finden Sie bei den entsprechenden Ortsgruppen.