Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Einsatztagebuch

zur Übersicht

Einsatz Übung (So 15.09.2019)
Strömungsretterübung

Einsatz von:OG Heuchelheim e.V.
Einsatzart:Übung
Einsatztyp:Sonstiges
Einsatztag:15.09.2019 - 15.09.2019
Alarmierung:Alarmierung durch Sonstige
am 15.09.2019 um 09:00 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 10:00 Uhr
Einsatzende:15.09.2019 um 18:30 Uhr
Einsatzort:THW Gießen und Lahn Wißmar
Einsatzauftrag:
Einsatzgrund:
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Gruppenführer
  • 1 Helfer KatS
  • 2 Sonstige (Maschinist, Funker)
  • 2 Strömungsretter
0/1/5/6
Eingesetzte Einsatzmittel - Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - Pelikan Gießen 7-57-1 -

Kurzbericht:

Die DLRG Kreisgruppe Gießen und DLRG Ortsgruppe Heuchelheim trafen sich heute um 10:00 Uhr beim THW Gießen für eine Strömungsretterübung.
Hier wurde zunächst in zwei Stationen der Patiententransport mit Millerbord und Schleifkorbtrage mit Raft, und das Abseilen aus größerer Höhe geübt.

Im Anschluss fuhren wir nach Wißmar, wo das zuvor Wiederholte in einer praktischen Übung angewendet werden konnte. Das Einsatzszenario stellte sich wie folgt dar: eine Person war von der Lahnbrücke gestürzt und bewusstlos. Eine zweite Person, die den Absturz beobachtete, kam direkt zur Hilfe und erlitt dabei selbst leichte Verletzungen und einen Schock.
Da die Personen mittig der Lahn auf einer kleinen Insel festsaßen, entschieden wir uns für eine schnelle Versorgung der Patienten mittels Strömmunsretter, die sich kurzerhand von der Brücke abseilten. In der Zwischenzeit wurde das Ufer erkundet und Schleifkorbtrage, Millerbord und Raft für den Patiententransport vorbereitet. Während der eine Strömungsrettertrupp sich um die Patientenversorgung kümmerte, errichtete der zweite derweil einen Seilaufbau von der Insel auf die Uferseite.

Die Patienten konnten so trocken und sicher (der Bewusstlose in einer Schleifkorbtrage) an das Ufer gebracht werden, wo im Ernstfall der Rettungsdienst für die Übergabe bereitstünde.

Teilnehmende Kräfte:

  • THW Gießen mit 6 Helfern
  • ASB mit einem Beobachter für die Seiltechnik
  • DLRG KG Gießen mit 8 Helfern
  • DLRG OG Heuchelheim mit 6 Helfern.
Unser besonderer Dank geht an das THW Gießen, bei denen wir auf dem Gelände üben konnten und uns tatkräftig unterstützten.
Des Weiteren an Fabian, Dennis und Jonas für die Organisation der Übung und Tobias vom ASB, der uns bei der Seiltechnik über die Schulter schaute. 

Bilder: