Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Einsatztagebuch

zur Übersicht

Einsatz Übung (Sa 24.08.2019)
Unterstützung KatS THW Großübung

Einsatz von:OG Heuchelheim e.V.
Einsatzart:Übung
Einsatztyp:Sonstiges
Einsatztag:24.08.2019 - 24.08.2019
Alarmierung:Alarmierung durch Veranstalter
am 24.08.2019 um 10:00 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 11:00 Uhr
Einsatzende:24.08.2019 um 19:30 Uhr
Einsatzort:Limburg
Einsatzauftrag:Unterwassererkundung gefundener Objekte und Anschlagen dieser zur Bergung
Einsatzgrund:KatS Übung
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Taucheinsatzführer
  • 1 Einsatztaucher
  • 2 Signalmann
0/1/3/4
Eingesetzte Einsatzmittel - sonstige Fahrzeuge (sonst. Fzg) - -

Kurzbericht:

Ankunft ca. 11:00 Uhr in Limburg an der Lahn
Das THW hatte dort schon einen provisorischen "Hafen" über Nacht gebaut und 4-5 Boote im Wasser

Gegen ca. 13:00 Uhr konnten wir nach der Sonarsuche des THW den ersten DLRG-Trupp (2 Taucher aus Limburg) ins Wasser schicken.
Die Suche war im ersten Teil erfolglos, da sich an den markierten Stellen leider keine Gegenstände etc. befanden.
Im 2ten Teil der ersten Suche wurde dann eine Leiter gefunden.

15:00
Nach einer sonnigen Mittagspause mit den Kollegen vom THW (Leberkäse, Kartoffelsalat und Joghurt) machte sich ein 2ter Bootstrupp des THW mit Sonar auf die Suche.

Um ca. 15:45 Uhr wurde ein THW-Boot mit DLRG-Mannschaft bestückt und zu einer nahe liegenden Markierung gefahren.
Nach dem Abtauchen konnte einer unserer Einsatztaucher auf ca. 2,5 m eine Aluminiumwanne ausfindig machen und per Spracheinrichtung das THW-Arbeitsboot mit Hebevorrichtung über die DLRG Signalfrau anfordern. Der DLRG-Kollege (aus Limburg) und unser Einsatztaucher inspizierten das Objekt, um über Wasser weitere Maßnahmen zu besprechen.

Nach dem Eintreffen des THW-Arbeitsbootes wurden wir mit 2 Bandschlingen versorgt, die wir unter der Wanne "befestigten". Anschlagpunkte waren nicht vorhanden.

Vorsichtig haben die THW-Kollegen das Objekt mit der Hebevorrichtung auf dem Arbeitsboot gehoben, welches sich durch die fehlenden Anschlagpunkte leicht zur Seite neigte, die THW-Kollegen haben die Sache aber perfekt gemeistert.

Die Übung mit den Kollegen konnten gegen ca. 18:00 Uhr erfolgreich abgeschlossen werden.

Es war an dem Tag sehr sonnig (wir haben immer wieder Schatten unter der Brücke suchen müssen) und die Verpflegung durch das THW lies keine Wünsche offen.
Die Zusammenarbeit war außerordentlich gut, so das weitere gemeinsame Übungen ins Auge gefasst werden.